Gemeinde Hemmersheim Hemmersheim, 30.11.2018

I/10-be-610.02

Amtliche Bekanntmachung

Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB);

- Einleitung des Verfahrens zur 3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 3

Entlang des Mühlbaches“ in Pfahlenheim im beschleunigten Verfahren nach

§ 13a BauGB;

Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gem. § 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB

- Förmliche Öffentlichkeitsbeteiligung (öffentliche Auslegung) gemäß

§ 3 Abs. 2 BauGB

Der Gemeinderat der Gemeinde Hemmersheim hat in der Sitzung am 09.10.2018 beschlossen, das Verfahren zur 3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 3 „Entlang des Mühlbaches“ im Ortsteil Pfahlenheim einzuleiten.

Die Änderung des Bebauungsplanes ist erforderlich, da sich der Grundstückszuschnitt verändert hat und damit auch die Straßenführung. Dadurch können weitere Wohnbauflächen im erforderlichen Maß entwickelt werden.

Die Aufstellung des Bebauungsplanes erfolgt im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB und damit ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB.

Der Entwurf der 3. Änderung des Bebauungsplans Nr. 3 „Entlang des Mühlbaches“ mit Begründung wurde vom Gemeinderat der Gemeinde Hemmersheim in seiner Sitzung am 09.10.2018 gebilligt.

Der Geltungsbereich umfasst die gesamte Fläche der Flurnummer 980/2, 980/3, 980/4 und 980/5 und eine Teilfläche der Flurnummer 980, Gemarkung Pfahlenheim.

Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB wird der Entwurf der 3. Änderung des Bebauungsplans mit Begründung in der Fassung vom 09.10.2018 in der Zeit vom

11. Dezember 2018 bis 16. Januar 2019

(je einschließlich)

in der Gemeindekanzlei der Gemeinde Hemmersheim, Dorfstr. 14 und in der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Uffenheim, Rathaus, Marktplatz 16, Zi. Nr. 205/206 während der allgemeinen Öffnungszeiten zur Einsichtnahme ausgelegt.

Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, dass der vorgenannte Entwurf der Bebauungs-planänderung hier als download zur Verfügung gestellt wird und eingesehen werden kann.      Download Begründung.     Download Bebauungsplan

Während der Auslegungszeit können Stellungnahmen abgegeben werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Ballmann

1. Bürgermeister

angeheftet: 03.12.2018

abgenommen: 17.01.2019